Segelfliegen - Faszination zwischen Technik und Natur

Segelfliegen ist die perfekte Kombination aus High-Tech und purem Naturerleben. Du lernst mit Hilfe der Physik die Naturkräfte zu nutzen.
Naturkräfte wie der Wind oder die Sonnenwärme sind dein Antrieb. In nur wenigen Starts erlernst du das Flugzeug alleine zu steuern und kannst beginnen, die Natur und ihre Kräfte kennen zu lernen.
Abenteuer und sportliche Leistung, majestätisches Gleiten und Ersteigen von Berggipfeln, das gemächliche Abgleiten in ruhiger Abendluft und das Dahinjagen mit Geschwindigkeiten jenseits der 250 km/h, das alles steckt in diesem Sport.   

 

Segelflug als Sport: Im Streckenflug ist es das erklärte Ziel, die erkletterte Höhe in Strecke umzulegen. Thermik und Hangwind zu nutzen um geografische Wendepunkte zu umkreisen. Jeder Streckenflugstart kann ein Wettbewerbsstart sein, den du zum dezentralen Wettbewerb einreichst.
Darüber hinaus gibt es natürlich jede Menge zentrale Wettbewerbe, von Nachwuchswettbewerb bis zu Staats-, Europa- und Weltmeisterschaften.


Wir freuen uns, dich in diese Welt einzuführen, dir zu zeigen, wie man Teamgeist am Boden mit der sportlichen Einzelleistung im Cockpit kombiniert - besuche uns am Flugplatz Mauterndorf und mach einen Blick in unseren Sport.

Gerne erschließen wir dir die Welt des Fliegens - schneller und preiswerter als du glaubst!

Segelflugzeuge

Grunau Baby II b

Unser liebevoll gepflegter Oldtimer
 
Kennzeichen: OE-0412
Type: Grunau Baby II b
Hersteller: J. Oberlerchner
Baujahr: 1958
Werknummer: 38
Klasse: Clubklasse - Oldtimer
Spannweite: 13,56 m
beste Gleitzahl: 17 bei 61 km/h

K 8 B

Einsitziges Segelflugzeug für die Anfängerschulung
 
Kennzeichen: OE-5496
Type: K 8 B
Hersteller: A. Schleicher Flugzeugbau
Baujahr: 1966
Werknummer: 8197
Klasse: Clubklasse
Spannweite: 15m
beste Gleitzahl: 27 bei 75 km/h

Pilatus B 4 PC 11 AF

Einsitziges Segelflugzeug für die Fortgeschrittenen Schulung und für den Segelkunstflug
 
Kennzeichen: OE-0971
Type: Pilatus B 4 PC 11 AF
Hersteller: Pilatus Aircraft
Baujahr: 1972
Werknummer: 12
Klasse: Clubklasse - Segelkunstflug
Spannweite: 15m
beste Gleitzahl: 35 bei 85 km/h

ASW 15 B

Einsitziges Segelflugzeug der Clubklasse
 
Kennzeichen: OE-5370
Type: ASW 15 B
Hersteller: A. Schleicher Flugzeugbau
Baujahr: 1975
Werknummer: 15 418
Klasse: Clubklasse
Spannweite: 15m
beste Gleitzahl: 38 bei 90 km/h

DG 300 Elan

Einsitziges Segelflugzeug der Standardklasse
 
Kennzeichen: OE-5515
Type: DG 300 Elan
Hersteller: DG Flugzeugbau / Elan Slowenien
Baujahr: 1987
Werknummer: 3 E 281
Klasse: Standardklasse
Spannweite: 15 m
beste Gleitzahl: 41 bei 110 km/h

L 23 Super Blanik

Doppelsitziges Segelflugzeug für die Anfängerschulung
 
Kennzeichen: D-5501
Type: L 23 Super Blanik
Hersteller: LET Flugzeugbau
Baujahr: 1993
Werknummer: 93 8110
Klasse: Doppelsitzer
Spannweite: 16,2 m / 18,2 m
beste Gleitzahl: 28 / 32 bei 90 km/h

Grob G103 Twin Astir

Doppelsitziges Segelflugzeug für gemeinsame Rundflüge
 
Kennzeichen: OE-5259
Type: G103 Twin Astir
Hersteller: Grob-Werke Burkhart Grob e.K.
Baujahr: 1978
Werknummer: 3074
Klasse: Doppelsitzer
Spannweite: 17,5 m
beste Gleitzahl: 38 bei 110 km/h
Motorsegler

SF 25 C Falke

Doppelsitziger Motorsegler für die Anfängerschulung
und für den gemütlichen "Spazierflug"
 
Kennzeichen: OE-9059
Type: SF 25 C Falke
Leistung: 60PS
Hersteller: Scheibe Flugzeugbau
Baujahr: 1972
Werknummer: 4444
Klasse: Motorsegler (TMG)
Spannweite: 15,53 m
beste Gleitzahl: 22 bei 80 km/h

SF 25 C Rotax-Falke

Doppelsitziger Motorsegler für die Anfängerschulung
und für den gemütlichen "Spazierflug"
 
Kennzeichen: D-KBUP
Type: SF 25 C Rotax-Falke
Leistung: 80PS
Hersteller: Scheibe Flugzeugbau
Baujahr: 1995
Werknummer: 44586
Klasse: Motorsegler (TMG)
Spannweite: 15,53 m
beste Gleitzahl: 22 bei 90 km/h
Die Ausbildung zum Segelflugpiloten beim Sportfliegerclub Lungau

Am Flugplatz Mauterndorf kannst du in der Segelflugschule des Sportfliegerclub Lungau deine Ausbildung zum Segelflugpiloten absolvieren. Wir bieten dir eine fundierte Flugausbildung durch unsere Vereinsfluglehrer.
Bevor du jedoch mit der Ausbildung zum Segelflugpiloten beginnst, solltest du dir folgende wichtige Faktoren vor Augen halten:

Teamfähigkeit:
Segelfliegen ist ein Teamsport - wenn andere fliegen ist auch deine Mithilfe bei den Arbeiten am Boden gefragt.

Freizeit:
Segelfliegen ist ein doch recht zeitaufwändiges Hobby. Man benötigt Geduld und Zeit, man ist nicht nur auf die Hilfe der Fliegerkollegen, sondern auch auf die Gunst des Wetters angewiesen.

Mitarbeit:
Jeder Verein kann nur dann eine günstige Ausbildung und Mitgliedschaft anbieten, wenn alle im Verein mitarbeiten.

Praktische Ausbildung:

Du beginnst mit dem Lehrer am Doppelsteuer. Vorwiegend wird die Schulung bei uns mit dem Motorsegler begonnen. Du hast aber auch die Möglichkeit den Flugschein mit den Startarten Flugzeugschlepp oder Windenstart zu erlangen.
Nach meist ca. 50 bis 80 Starts mit dem Fluglehrer erfolgt der erste Alleinflug. Nach 30 Alleinflügen erfolgen schließlich 3 Prüfungsflüge zum Abschluss der praktischen Ausbildung.

Theoretische Ausbildung:
Im praxisorientierten Unterricht werden dir die notwendigen Grundlagen in den Fächern Luftfahrtrecht, Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Flugleistung und Flugplanung, Menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Navigation, Flugbetriebliche Verfahren und Aerodynamik vermittelt.

Sowohl die praktische als auch die theoretische Prüfung wird dir von unseren Fluglehrern am Flugplatz Mauterndorf abgenommen.

Nach dieser Grundausbildung kannst du schließlich unter Anleitung unserer Fluglehrer und erfahrenen Streckenfliegern beginnen die Alpen zu erfliegen und / oder Wettbewerbspilot zu werden.

Dann steht dir der ganze Himmel als Sportstätte zur Verfügung - denn:
DU bist SEGELFLIEGER!
Voraussetzungen für die Ausbildung im Sportfliegerclub Lungau:
Um die Ausbildung durchführen zu können, ist ein Beitritt zum Sportfliegerclub Lungau als aktives Mitglied zwingend notwendig. Der Beitritt zum Österreichischen Aeroclub wird erwünscht.

Weitere Voraussetzungen:
  • Mindestalter bei Schulungsbeginn 15 Jahre (Scheinerwerb mit 16 Jahren)
  • Fliegerärztliche Untersuchung - ein Fliegerarzt stellt die Eignung fest und stellt ein sog. MEDICAL aus
  • Polizeiliches Führungszeugnis (Strafregisterbescheinigung)
  • Zustimmungserklärung der Eltern, sofern du noch nicht volljährig bist
  • Flugschülerausweis - Anträge für die Ausstellung erhältst du bei unseren Fluglehrern
Der Antrag zur Ausstellung des Flugschülerausweises ist unter Anschluss des polizeilichen Führungszeugnisses, des MEDICAL´s, zweier Passfotos, sowie eines amtlichen Lichtbildausweises (Reisepass oder Personalausweis) an den Österreichischen Aeroclub, 1030 Wien, Blattgasse 6, zu senden.

Sobald du den Flugschülerausweis in Händen hältst, steht der praktischen Ausbildung nichts mehr im Wege!
Informationen zu den aktuellen Streckenflugleistungen!

Weiter per KLICK!